Posted by on 04. Oktober 2016 in bish. Insights

Nach dem Unfall im japanischen Kernkraftwerk Fukushima im März 2011 sistierte der Bundesrat den laufenden Prozess der Rahmenbewilligungsgesuche für Ersatz-Kernkraftwerke in der Schweiz. Im Mai 2011 gab der Bundesrat den geplanten Ausstieg aus der Kernenergie bekannt. Die veränderten Rahmenbedingungen stellen Stromversorger wie die Axpo vor grosse Herausforderungen. Robert Lombardini (VRP), Rudolf Hug (VR-Mitglied) und Martin Saxer (Sekretär des VR), haben in einem Referat eindrücklich aufgezeigt, wie sich die Axpo dem wirtschaftlich und politisch unsicheren Umfeld stellt.